SPIEGEL-Beitrag entwürdigt Menschen mit Demenz

22. Februar 2022 AVS 0

Mit dem Titel: “Ich wünschte, mein Mann wäre tot.“, veröffentlichte der SPIEGEL im Januar 2022 einen Beitrag von Katrin Seyfert, der Menschen mit Demenz als geistlose „Masse Fleisch“ oder als „sterbliche Überreste mit Vitalfunktion“ beschreibt.  […]

Schwerhörigkeit als Demenz fehlgedeutet

31. Januar 2022 AVS 0

Viele alte Menschen leiden an einer mehr oder weniger ausgeprägten Schwerhörigkeit.  So auch W.K., der Anfang 2021 nach einem Sturz  in die Klinik kam und anschließend von der ihm zugeteilten Betreuerin in einem Pflegeheim untergebracht […]

Biographiearbeit in Zeiten von Corona

9. September 2021 AVS 2

Etwa 70 Prozent aller Pflegeheimbewohner*innen sind wegen geistiger Verwirrung auf Hilfe angewiesen.  Oft tauchen Erinnerungen aus der Jugend auf, die sich mit dem aktell erlebten vermischen. Nur Angehörige/Fachleute die wissen, was der Betroffene in seiner […]

Chemische Waffen gegen Menschen mit Demenz

14. Dezember 2018 AVS 3

Nach wie vor werden chemische Waffen gegen altersverwirrte Menschen eingesetzt.  Wirkstoffe, Neuroleptika genannt, die an bestimmten Rezeptoren im Gehirn ansetzen und die Emotionen blockieren.  Sie wurden entwickelt, um Menschen mit überschießenden, unkontrollierten und gefährlichen Reaktionen, […]

Abgestempelt als dement

11. Oktober 2017 AVS 0

Im Beitrag Fatale Diagnose: Abgestempelt als dement, greift  Frontal 21  am 10.Oktober 2017 eine Kritik am System „Gesundheitswesen“ auf,  die die Pflegeethik Initiative Deutschland e.V. auf der Seite  demenzrisiko.de,  zu einem Schwerpunktthema erklärt hat. Den […]

Die Diagnose ist eine absolute Beleidigung

22. August 2016 AVS 3

Mit diesen Worten wird eine 73-Jährige pensionierte Lehrerin in einem Journalbeitrag der Rheinzeitung vom 20.Februar 2016 zitiert, die erst kürzlich mit der Diagnose Demenz konfrontiert wurde und an einem Kunstprojekt mit Namen Artemis  teilnimmt.   Sie […]

Der Fall Hildegard B

7. März 2016 AVS 0

Am Anfang dieser Sonderseite soll beispielhaft das qualvolle Lebensende der Hildegard B stehen. Einer Frau aus Bochum, die im Sommer 2011, in ihrem 85. Lebensjahr, für dement erklärt, unter Betreuung gestellt und bis zu ihrem […]

Wenn Medizin uns krank macht.

8. Januar 2016 AVS 4

So der Titel  dieser Sendung im „Nachtcafe“ in der der Zahnarzt Hartfried Pietz   (siehe ab: 1.14.20)  schildert, wie sein Vater, ohne Diagnostik die Diagnose „Demenz Typ Alzheimer“ bekam.  Weil der Vater nach einer Operation kraftlos […]

Heute war Mutter wieder total abgeschossen

7. September 2015 AVS 0

IngeBS, Jahrgang 1948, Realschullehrerin, zwei Kinder, gerät nach der Trennung vom Ehemann in eine seelische Krise, die zunächst als Burnout gedeutet wird, später als Depression und zuletzt als Demenz. „Mutter hatte immer wieder Aussetzer, wirkte […]

1 2